Heim > Nachrichten > Branchen-News

Der Markt für Brettspiele ist von COVID-19 betroffen

2022-03-10

Die Anbieter des Brettspielmarktes sollten sich darauf konzentrieren, Geschäftsmöglichkeiten im Tabletop-Segment zu nutzen, da dieses im Basisjahr den größten Marktanteil ausmachte.

Wie groß ist der Brettspielmarkt?
Von 2019 bis 2024 soll der Brettspielmarkt um 219,8 Millionen US-Dollar wachsen.
Wie hoch ist die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate des Brettspielmarktes?
Beeinflusst von COVID-19 wird erwartet, dass der Markt für Tischspiele in diesen Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 6,64 % wachsen wird.

Welche Marktsegmente deckt der Brettspiel-Marktbericht ab?
Der Brettspielmarkt ist nach Produkt (Desktop, Karten und Würfel und Rollenspiel), Vertriebskanal (offline und online) und geografischer Region (Europa, Nordamerika, Asien-Pazifik und Südamerika) unterteilt.

Welche Region ist attraktiver für die Anbieter des Brettspielmarktes?
Nordamerika wird unter den anderen Regionen die höchste Wachstumsrate von 29,77 % aufweisen. Daher wird erwartet, dass der nordamerikanische Brettspielmarkt im Prognosezeitraum viele Geschäftsmöglichkeiten für Anbieter bietet.

Was ist der Hauptmarkt für Brettspiele?
USA, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, China
Die Schlüsselfaktoren für das Wachstum des Brettspielmarktes sind wie folgt.
Inhalte und Gameplay schnell verbessern
Welches Marktsegment hat den größten Anteil am Brettspielmarkt?
Die Anbieter des Brettspielmarktes sollten sich darauf konzentrieren, Geschäftsmöglichkeiten im Tabletop-Segment zu nutzen, da dieses im Basisjahr den größten Marktanteil ausmachte.